Der Rennwagen A40-02 verdankt wie auch sein Vorgänger seinen Namen der bekannten Autobahn A40, die den Campus Duisburg mit dem Campus Essen verbindet. Eingesetzt wurde der Rennwagen 2015 bei der Formula Student Spain auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya sowie der Formula Student Italy auf dem Autodromo Riccardo Paletti. Im Sommer 2016 nahm das Team mit ihm an der Formula Student East in Ungarn und an der Formula Student Czech teil.

Chassis & Fahrwerk:

Gesamtgewicht: 300 kg (ohne Fahrer)

Chassis: Gitterrohrrahmen, WIG geschweißt

Fahrwerk:

Vorne: Dreiecksquerlenker direkt angebunden

Hinten: Dreiecksquerlenker mit Pushrod

CNC-Gefräste Radträger vorne und hinten. Ausführung als Modulbauweise

Dämpfung: Vorne + Hinten: Rockshox Vivid R2C

Antriebsstrang: Hinterradantrieb, Leistungsverteilung über Torque Vectoring

                         Übersetzung 4:1 über Planetengetriebe

                         Radnaben mit integrierten Tripodengehäusen

Abmaße: Spurweite vorne/hinten: 1200/1180 mm

               Radstand: 1575 mm

Antrieb:

Motor: 2 x ENSTROJ EMRAX 228 ca. 100 KW Maximalleistung ca. 5o KW Nennleistung

Getriebe: Apex Dynamics Planetengetriebe

Umrichter: Unitek BAMOCAR-D3 Umrichter

Autobox: ECU: dSpace Microautobox

Energiespeicher:

Akkumulator: Kokam 5Ah 30C LiPo cells ( 324 Lithium-Polymer-Zellen)

Energieinhalt: 6,0 kWh

Battery Management System: Linduino™ One