Ein weiterer Schritt zur Formula Student Germany auf dem Hockenheimring ist getan.

Die FMEA (Fehlermöglichkeits- und -Einflussanalyse) unseres Fahrzeugs wurde von der Rennleitung abgenommen und bestätigt. Die FMEA zeigt auf, welche Fehler beim Betrieb des Fahrzeugs auftreten können und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist. Die Pflicht zur Erstellung einer FMEA zeigt einmal mehr, wie hoch der Sicherheitsstandard in der Formula Student Electric ist. Denn bereits im Vorfeld geht es darum Maßnahmen zu ergreifen um Fehler zu vermeiden oder zu erkennen und die Gefahr einzuschätzen, die von einem auftretenden Fehler ausgehen kann.

Jetzt geht es daran die theoretischen Überlegungen auch praktisch im Fahrzeug umzusetzen und zu beweisen, dass die A- 40 Electra tatsächlich so zuverlässig ist, wie die FMEA es verspricht!